„Familien gehören zusammen“ – Kampagne und Spendenaufruf von Diakonie und Kirchen in Hessen

Schlagwörter

,

„Familien gehören zusammen“, so lautet der Titel einer Kampagne der Diakonie Hessen und der beiden hessischen Kirchen:csm_Plakat_3d57d31da7

Familien werden auf der Flucht getrennt oder das Geld reicht nicht, um sich gemeinsam auf den Weg zu machen. Oft wird dann eine Person vorgeschickt; meistens die Person, die am stärksten unter Druck steht oder sich die Strapazen zutraut. Die Hoffnung geht mit, dass, wer sicher angekommen ist, schnell den Mann/die Frau und die Kinder nachholt.
Dazu müssen viele formale Hürden überwunden werden. Das kostet Zeit. Die Trennung, so die Erfahrung der Diakonie, verhindert häufig das Ankommen hier und letztlich die lntegration.
Personen mit bestehendem Aufenthaltsrecht sollen die Möglichkeit erhalten, ihre Familien nachzuholen. Weiterlesen

Advertisements

Begegnungscafé Wehlheiden sucht neue Mitstreiter/innen!

Schlagwörter

,

Sie möchten mit Geflüchteten in Kontakt kommen oder sich ehrenamtlich in Kassel engagieren?

Das Begegnungscafé in Wehlheiden sucht neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter und freut sich auf Sie! Wir treffen uns immer freitags von 15 bis 17 Uhr im Katharina-von-Bora-Haus (Hupfeldstraße 21, 34121 Kassel), um Geflüchteten das Einleben in der neuen Umgebung zu erleichtern. Weiterlesen

Erfolgreicher Abend unter dem Motto „Suppen für Syrien“

Schlagwörter

,

Bei unserem Benefizabend wurden wir u.a. auch vom Bürgerverein, vom Ortsbeirat, dem Kurparkhotel und dem Offenen Kanal Kassel  unterstützt. Wichtigste Helferinnen waren aber einmal mehr die fleißigen Köchinnen und Serviererinnen, die dafür den Dank von Lars Hillebold und den Applaus des Publikums erhielten.

Zu Beginn setzte sich der Kasseler Kunsthistoriker und Autor Christian Saehrendt mit der Beziehung zwischen Kunst und weltpolitischen Problemen und Zusammenhängen auseinander. Sein ebenso kritischer  wie amüsanter Vortrag „Kann Kunst die Welt retten?“  enthielt natürlich zahlreiche Bezüge zur documenta in Kassel, der der Autor in den vergangenen Jahren in mehreren Büchern den Spiegel vorgehalten hatte. Weiterlesen

Veranstaltungseinladungen zum Thema „Gemeinde mit Menschen aus der arabischen Welt“ und „Internationaler Winterspielplatz“

Schlagwörter

,

Die Baptistengemeinde „Kirche im Hof“ in der Friedrich-Ebert-Straße lädt zu zwei Veranstaltungen ein, die sich auch besonders an arabische Geflüchtete bzw. Menschen, die mit diesen in Kontakt stehen, richten:

 

 

Internationaler Gottesdienst in Kooperation mit Amnesty International

Schlagwörter

, ,

Liebe Freundinnen und Freunde Internationaler Gottesdienste und Feste, liebe Aktive in der Flüchtlingsarbeit,

Amnesty-Internationalwir laden wieder ein zum Internationalen Gottesdienst

am kommenden Sonntag 19. November 2017 , 18 – 20 Uhr

in die  Jugendkulturkirche CROSS in Kassel am Lutherplatz

„Wenn du durch Wasser gehst, will ich bei dir sein“ – Diese Zusage Gottes an sein Volk steht im Mittelpunkt unseres Gottesdienstes, in dem wir – in Liedern, Lesungen und Gebeten – in besonderer Weise der Menschen gedenken wollen, die um ihres Glaubens willen verfolgt, unterdrückt, bedrängt werden.

Weiterlesen

Kann Kunst die Welt retten? + Suppen für Syrien

Am Donnerstag, dem 16. November 2017, um 19 Uhr wird Christian Saehrendt, Kunsthistoriker und Publizist im Pavillon der Christuskirche einen Vortrag halten, in dem folgende Fragen beantwortet werden sollen:
– Kann Kunst Missstände anklagen?
– Kann Kunst ein Modell von Zusammenleben liefern?
– Kann die Kunst die Welt retten?

Anschließend wird die „Suppenküche“ geöffnet, in der es die verschiedensten Suppen nach den Rezepten aus dem Buch „Suppen für Syrien“ geben wird. Namhafte Köchinnen und Köche haben dem DuMont Verlag ihre Lieblingsrezepte zur Verfügung gestellt. Christian Saehrendt ist Pate dieser Aktion und hat bestimmt das eine oder andere Exemplar des Kochbuches dabei.

Ein Interview mit Christian Saehrendt hat Armin Ruda im Offenen Kanal Kassel geführt. Interssierte können sich hier schon einmal vorab über den Vortragenden informieren: http://www.mediathek-hessen.de/medienview_16956_OK-Kassel-Kann-Kunst-die-Welt-retten-und-Suppen-f%C3%BCr-Syrien.html

Diskutíeren und schlürfen Sie mit uns am 16. November. Wir freuen uns auf Sie!

GESCHAFFT?! – zwischen Erreichtem und Erschöpfung – Herzliche Einladung zur AMIN Regionalkonferenz Region Nord-Hessen und Süd-Niedersachsen am 11. November 2017 in Kassel

Schlagwörter

Liebe Aktive in der Flüchtlingsarbeit,

„geschafft!?“ – ein Stoßseufzer oder ein Ausdruck der Freude über das Erreichte?

In der Arbeit mit und für geflüchtete Menschen ist das von Moment zu Moment mal so, mal so.

Wir möchten uns einen Tag Zeit nehmen und Raum geben, um uns auszutauschen und neu inspirieren lassen, und dabei wahrscheinlich auch uns bewusst zu machen: Wir sind nicht alleine unterwegs auf manchmal mühsamen Terrain. Weiterlesen

Workshop: Verstehen und verstanden werden – Vermittlung, Vertiefung und Umsetzung von interkulturellen Kompetenzen

Du bist ehrenamtlich in der Geflüchtetenhilfe aktiv und möchtest mehr darüber erfahren, wie man mit interkulturellen Konflikten umgeht?

Dann komm zum Workshop: „Verstehen und verstanden werden – Vermittlung, Vertiefung und Umsetzung von interkulturellen Kompetenzen“ in deinem Freiwilligenzentrum.

Weiterlesen